Embezzlement

Was ist Embezzlement (dt. Unterschlagung)?

Unterschlagung ist eine Form des Finanzbetrugs, bei der jemand Geld oder Vermögenswerte, die ihm anvertraut wurden, an sich nimmt und sie für einen anderen Zweck verwendet als den, für den sie bestimmt waren. Die Person oder Partei, die die Vermögenswerte stiehlt, ist sich bewusst, dass ihr Handeln illegal ist, aber sie tut es trotzdem, um sich ohne Wissen des Unternehmens weitere Vermögenswerte anzueignen. Veruntreuung kann in kleinem oder großem Maßstab erfolgen, je nachdem, wie viel entwendet wird, und zieht hohe Geld- und Haftstrafen nach sich.

Dies kann sich in vielerlei Hinsicht negativ auf ein Unternehmen auswirken, z. B. durch einen Gesamtverlust an Vermögenswerten, eine Störung des Betriebsablaufs, eine unausgeglichene Buchführung und eine Erosion des Vertrauens. Letztendlich ist das Unternehmen derjenige, der unter diesem Finanzdelikt leidet, wobei der Vertrauensverlust möglicherweise die längsten Auswirkungen hat. Da Vertrauen die Grundlage von Geschäfts- und Kundenbeziehungen ist, ist es schwer, es wiederzugewinnen, wenn es erst einmal gebrochen ist, egal in welcher Beziehung. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter wirklich kennen.

Was ist der Unterschied zwischen Unterschlagung und Geldwäsche?

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Unterschlagung und Geldwäsche zu kennen. Obwohl es sich bei beiden um Finanzdelikte handelt, bei denen es um große Vermögenstransaktionen geht, besteht der Hauptunterschied darin, dass das durch Veruntreuung erwirtschaftete Geld legal ist und für andere Zwecke gestohlen wird, während das Geld oder die Vermögenswerte bei der Geldwäsche illegal erwirtschaftet und dann versteckt werden.

Wenn es in einem Unternehmen zu Veruntreuungen kommt, ist sich der Eigentümer möglicherweise nicht einmal bewusst, dass es sich um Veruntreuungen handelt. Legal erwirtschaftetes Geld wird entnommen und für ungewollte oder kriminelle Zwecke verwendet. Von Geldwäsche hingegen spricht man, wenn Gelder unrechtmäßig gesammelt und für mögliche Finanzdelikte oder illegale Praktiken verwendet werden.

Wie können Sie erkennen, ob eine Unterschlagung vorliegt?

Warnzeichen können Ihr Bewusstsein für mögliche Fälle von Unterschlagung in Ihrem Unternehmen schärfen. Es gibt einige mögliche Anzeichen, die Ihre Aufmerksamkeit erregen könnten, wie z. B.

  • Unerklärliche Veränderungen in den Finanzen, die darauf hindeuten könnten, dass Geld an Orte fließt, an denen es nicht hingehört.
  • Mitarbeiter, die bei der Arbeit übervorsichtig werden und es vorziehen, allein zu arbeiten oder sich weigern, Unterlagen vorzulegen.
  • Anzeichen finanzieller Not, die darauf hindeuten könnten, dass es in Zukunft zu Veruntreuungen kommen könnte, wenn jemand verzweifelt genug ist.
  • Anzeichen von Unzufriedenheit, die darauf hindeuten könnten, dass sich jemand berechtigt fühlt, dem Unternehmen Geld zu entziehen.
  • Probleme mit Transaktionsaufzeichnungen, bei denen Quittungen verschwunden sind, oder mögliche Beschädigung von Dateien.

Dies sind nur einige wenige Warnsignale, die man im Auge behalten und beachten sollte. Sie sollten sich jedoch nicht nur auf ein einziges Anzeichen konzentrieren, sondern auf eine Kombination, die Sie dazu veranlasst, weitere Nachforschungen anzustellen. Außerdem ist eine Verhaltensänderung häufiger ein Grund zur Sorge als ein Verhalten, das schon immer vorhanden war.

Wie können Sie Unterschlagungen verhindern?

Nachdem wir nun wissen, was Unterschlagung ist und wie man sie erkennt, ist der wichtigste Aspekt, wie man sie verhindern kann. Der wichtigste Schlüssel ist eine Form der Sicherheit. Die Kenntnis Ihrer Kunden (oder Mitarbeiter) hat oberste Priorität. Es sollte eine KYC-Prüfung durchgeführt werden, um volles Vertrauen in die Beteiligten zu haben. Die Identität wird durch einen Prozess von Anforderungen überprüft, die auf den Bedürfnissen des Unternehmens basieren.

Darüber hinaus sollte auch die Geldwäschebekämpfung (AML) eingeführt werden, um Aktivitäten und Transaktionen zu überwachen und zu überprüfen, um den Transfer von Geld und Vermögenswerten aus illegalen Aktivitäten in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf zu verhindern.

Sowohl KYC als auch Anti-Geldwäsche können mit Hilfe der Produkte von IDnow kombiniert werden.

Play