München, 27. März 2020 – IDnow, ein führender Anbieter von Identity-Verification-as-a-Service-Lösungen mit über 250 Kunden in Europa, erhält offizielle Zertifizierung von TÜV IT für den Betrieb von Identifizierungslösungen per Tele-Arbeit. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die Branche, um die notwendige Kundenidentifizierung für Banken- und Geschäftsprozesse auch unter außergewöhnlichen Umständen zu betreiben und ausbauen zu können.

Das unabhängige Prüfinstitut TÜV IT hat das IDnow Sicherheitskonzept für die Durchführung von Video-Identifizierungen und Qualifizierten Elektronischen Signaturen (QES) per Tele-Arbeit zertifiziert. Die Zertifizierung belegt hier, dass durch die von IDnow durchgeführten Sicherheitsmaßnahmen in der Tele-Arbeit ein äquivalentes Sicherheitsniveau erreicht wird, wie in den ebenfalls zertifizierten Hochsicherheits-Ident Centers der IDnow. In Anbetracht der Corona (COVID-19) Pandemie kommt dieser Zertifizierung nun eine besondere Bedeutung zu, da somit auch unter den aktuellen Umständen die IDnow Identifizierungslösungen für hochsichere Prozesse unverändert eingesetzt und weiter ausgebaut werden können.

„Uns ist es sehr wichtig, unseren Kunden jederzeit und besonders auch in der aktuellen Lage einen zuverlässigen Service zur Verfügung stellen zu können. Mit unserem zertifizierten Konzept sind wir gerüstet, um auch unter den momentanen Umständen unseren Mitarbeitern weiterhin ein sicheres Arbeitsumfeld bieten zu können und unseren Dienst ausfallsicher anzubieten. Diese Maßnahmen können wir jederzeit aktivieren“, sagt Andreas Bodczek, CEO von IDnow. „In der aktuellen Lage sehen wir eine verstärkte Nachfrage nach Fernidentifizierung sowie vermehrte Abschlüsse von Online-Krediten. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren Produkten einen Beitrag dazu leisten können, auch in Zeiten des Social Distancing reibungslose Geschäfts- und Bankenprozesse sicherstellen zu können und diesen Bedarf der Gesellschaft erfüllen zu können“, ergänzt er.

Zusätzlich zu diesem Tele-Arbeit-Konzept ist IDnow mit einer Diversifizierung auf elf geographisch verteilte Ident-Center-Standorte im Branchenvergleich besonders ausfallsicher aufgestellt. Die Standorte befinden sich in verschiedenen Städten über Deutschland und Europa verteilt. Eine speziell für diesen Zweck entwickelte Software verteilt eingehende Identifikationsanträge gleichzeitig auf alle Ident-Center. Dadurch kann eine Störung eines Ident-Center-Standortes ohne Zeitverzögerung durch andere Standorte ausgeglichen werden.
Seit 2014 operiert IDnow im Europäischen Markt und ist Experte für KYC-Lösungen. Mit seiner Identity-Verification-as-a-Service-Plattform bietet IDnow Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen sichere und einfache Lösungen zur Identitätsverifizierung.

„Wir haben über die letzten Jahre intensiv in die Redundanz und Sicherheit unserer Technologie und Infrastruktur investiert. Dies zahlt sich nun für unsere Kunden in besonderem Maße aus. Wir erhalten in den letzten Tagen eine deutlich gestiegene Anzahl an Anfragen von Großkunden, die sich für unseren Service als hochsichere Identifizierungs-Lösung interessieren.“, so Armin Bauer, Mit-Gründer und CTO von IDnow.