München, 06 Februar 2019. Mit unserem vollautomatisierten Verfahren können Telekommunikationsanbieter sowohl Sicherheitsanforderungen, als auch Kundenkomfort und Kosteneffizienz optimal miteinander in Einklang bringen.

IDnow begrüßt diese Neuregelung und ist mit seinem führenden AutoIdent Produkt optimal positioniert den Unternehmen die ideale Lösung anzubieten.

Österreich als Vorreiter

Seit Januar 2019 ist in Österreich eine neue Durchführungsverordnung (Identifikationsverordnung, IVO) zum Telekommunikationsgesetz in Kraft getreten. Anlass für die Neuerung waren vor allem sicherheitspolitische Beweggründe: In der Vergangenheit konnten Prepaid-Karten in Österreich ohne persönliche Registrierung sowohl im Handel als auch online erworben werden. Ein Umstand, von dem die organisierte Kriminalität und Terroristen bislang profitieren konnten.

Diese Lücke wurde mit dem Inkrafttreten der IVO nun geschlossen: Seit Jahresbeginn ist eine Identifizierung beim Erwerb von Prepaid-Karten nötig. Für Prepaid-Bestandskunden besteht noch eine Übergangsfrist bis zum September 2019. Danach wird beim Wiederaufladen des Guthabens die Identifizierung mit einem Lichtbildausweis notwendig.

Innovatives vollautomatisiertes Verfahren

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass der österreichische Gesetzgeber den Telekommunikationsanbietern – neben Vorlage eines Ausweises im Laden und Authentifizierung mittels Online-Banking – mit dem in §5 der IVO dargelegten „Photoident“-Verfahren einen schlanken Onlineprozess gestattet, der vollständig auf Künstliche Intelligenz setzt.

Das Verfahren setzt auf Automatisierung bei der Erfassung und Auslesung der Dokumente und schreibt eine zwingende automatisierte Prüfung von Sicherheitsmerkmalen vor, wie beispielweise das Erkennen von Hologrammen.

Ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses ist die automatisierte Gesichtserkennung und der Abgleich der Person über Biometrie. Für die Identitätsüberprüfung muss der Nutzer lediglich ein „Selfie“ mit seinem Smartphone machen. Anschließend wird das Foto mit den Ausweisdaten des Nutzers verglichen. Zusätzlich ist eine „Lebenderkennung“ der Person gefordert, welche verhindert dass Fotos oder Videos einer Person genutzt werden können.

Die Regulatorik in Österreich ermöglicht hiermit die Nutzung besonders innovativer und richtungsweisender Technologien, die den wirtschaflichen Herausforderungen der Telekommunikationsanbieter gerecht wird.

Ohne Wartezeiten für Kunden: automatisierte Online-Identifizierung durch Künstliche Intelligenz

Bereits 2018 hat IDnow mit der Lösung „AutoIdent“ ein Produkt veröffentlicht welches auf künstlicher Intelligenz beruht und die Anforderungen der IVO erfüllt. Die Identifizierung erfolgt dabei vollständig automatisiert, durch Auslesen der Daten des Ausweisdokumentes und einem biometrischen Abgleich der antragstellenden Person über die Kamerafunktion.

„Die Technologie von IDnow prüft mittels künstlicher Intelligenz ob alle Sicherheitsmerkmale auf dem Ausweisdokument korrekt vorhanden sind und ist in der Lage gefälschte Ausweise zuverlässig zu erkennen“ betont Armin Bauer, CTO & Co-Founder von IDnow.

Sind die Daten für die Technologie plausibel, ist der Prozess abgeschlossen. Dies dauert für den Nutzer in der Regel weniger als 90 Sekunden. Der Vorteil für die Kommunikationsanbieter besteht darin, dass sie ihren anspruchsvollen, digital-affinen Kunden einen schnellen Identifizierungsprozess bieten können. Überall, jederzeit und von allen Endgeräten aus.

Vor Betrugsversuchen, wie beispielsweise das Vorhalten eines Bildes, schützt die 3D-Gesichtserkennung des Systems.

Auch für internationale Kundschaft ist eine derartige Lösung geeignet: Sie erfassen zuverlässig, ob es sich um ein authentisches Dokument handelt – AutoIdent von IDnow erkennt beispielsweise 193 internationale Ausweisdokumente. Im Vergleich zu einer vor Ort durchgeführten Dokumentenüberprüfung – beispielsweise durch einen Verkäufer – bietet die automatisierte Version ein deutlich höheres Maß an Betrugssicherheit.

Das automatisierte Verfahren ist kosteneffizient, da keine personellen Ressourcen durch ausgebildete Call Center Agents mehr für die Abwicklung erforderlich sind.

Mehr zu IDnow und der AutoIdent-Lösung erfahren Sie unter AutoIdent.