IDnow erklärt, was Sie über die Glücksspielregelungen wissen müssen.

Da sich die Technologie ständig verändert, ändern sich auch die Vorschriften in verschiedenen Branchen. Diese Veränderungen haben sich im Laufe der Jahre positiv auf die Spielebranche ausgewirkt. Insbesondere die Fortschritte in den Bereichen Ledger-Technologien, digitale Währung und künstliche Intelligenz sind von größter Bedeutung.

Wenn es um Vorschriften und Compliance geht, ist es wichtig zu betonen, dass diese zwar in jedem Land in Europa unterschiedlich sind, aber die strikte KYC (Know Your Customer) Anforderungen von jedem Land geteilt werden – und sich in diesem Jahr noch erhöht haben. In den nächsten zwei Jahren werden voraussichtlich neue Änderungen stattfinden, und Europa bereitet sich darauf vor, die nationalen Geldwäschegesetze (GwG) bis zum 10. Januar 2020 durch eine neue Geldwäscherichtlinie anzupassen. Lizenzierte Betreiber müssen sicherstellen, dass die Spieler im Rahmen ihrer risikobasierten Bewertungen korrekt identifiziert werden, um das Risiko der Geldwäsche zu verringern. Hier kommt IDnow ins Spiel: Betreiber können von sicheren und konformen Lösungen wie VideoIdent und AutoIdent profitieren.

Ist Ihr Unternehmen bereit für die neuen Vorschriften?

Werfen wir einen Blick auf die Vorschriften in einigen europäischen Ländern wie Großbritannien, Frankreich und Deutschland: Im Vereinigten Königreich hat die Gambling Commission beispielsweise einige neue Vorschriften erlassen, die darauf abzielen, das Online-Glücksspiel sicherer und fairer zu gestalten. Nach den neuen Regeln müssen die Betreiber das Alter des Kunden überprüfen, bevor der Kunde Geld auf das Konto einzahlt oder mit dem Lizenznehmer mit seinem eigenen Geld spielen kann. Die Regulierungsbehörden ermutigen die Betreiber, Biometrie- und KI-basierte Anwendungen wie AutoIdent zu nutzen, um die Akteure zu identifizieren. Alle nicht konformen Maßnahmen, wie z.B. die Nichteinhaltung des Alters, illegale Werbung oder andere Verstöße gegen die Vorschriften, können schwerwiegende finanzielle Folgen haben. Es wird erwartet, dass das Vereinigte Königreich unabhängig von einem möglichen Brexit weiterhin neue Vorschriften im Rahmen der 5. EU-Geldwäscherichtlinie umsetzt.

In Frankreich arbeitet die GwG-Verordnung seit 2010 nach der L’Autorité de Régulation des Jeux En Ligne (ARJEL). ARJEL ist verantwortlich für die Erteilung der Lizenzen für Pferderennwetten und Glücksspiele mit Kartensätzen, einschließlich Poker, und die Durchsetzung der Online-Glücksspielregeln. Die Verordnung verpflichtet die Lizenznehmer, die Identität, die Bankverbindung, die Adresse, das Alter und jeden weiteren Besuch auf der Website ihrer Spieler zu überprüfen. Die technologischen Lösungen zur Überprüfung der Identität der Player wie Video- oder KI/biometrische Anwendungen wie VideoIdent sind innerhalb dieser Anforderungen erlaubt. Die Einführung von PACTE seit April 2019 schützt Minderjährige durch Geldbußen gegen die Lizenznehmer, die kostenloses Glücksspiel anbieten.

In Deutschland wird der rechtliche Rahmen für Online-Glücksspiele als Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) bezeichnet. Dieser Rechtsrahmen kann jedoch für jedes der 16 verschiedenen Bundesländer individualisiert werden. Die Umsetzung der dritten Fassung des GlüStV in diesem Jahr bietet ein Verfahren zur Regulierung von Sportwettenanbietern, die in den deutschen Markt eintreten. Die Lizenzen für Online-Sportwetten gelten zwischen Januar und Juni 2021. Eine Erneuerung danach wird höchstwahrscheinlich bis 2024 erfolgen. Von den Sportwettenanbietern wird erwartet, dass sie bereit sind, sichere und transparente Dienstleistungen im Rahmen der GwG-Maßnahmen zu erbringen. Nach dem deutschen Geldwäschegesetz sind die Betreiber verpflichtet, alle Spieler zu identifizieren und sicherzustellen, dass Minderjährige ausgeschlossen werden. Videoidentifikation ermöglicht es Online-Gaming-Anbietern, in Übereinstimmung mit den Vorschriften für Online-Gaming in den Markt einzusteigen.

Darüber hinaus werden nach Juni 2021 weitere Änderungen des Staatsvertrags erwartet, die sich auf Lizenzen für Online-Casinos auswirken. Auf jeden Fall muss die KYC-Konformität nach deutschem GwG für jeden Betreiber in der Gegenwart oder Zukunft immer die höchste Priorität haben. Die Kunden von IDnow profitieren von den technologisch sichersten Lösungen für die Identitätsprüfung, da wir in ständigem Kontakt mit den zuständigen Ministerien in ganz Europa stehen.

Wenn Sie mehr wissen möchten, werfen Sie einen Blick in unseren Guide: Gaming KYC, um Ihnen bei der Durchführung Ihrer Sorgfaltspflicht zu helfen.