22. November 2018

IDnow in die RegTech 100-Liste 2019 aufgenommen

IDnow unter den weltweit innovativsten Anbietern von Technologielösungen für die Regulierungsanforderungen im Finanzwesen

München, 22. November 2018: IDnow, einer der führenden Anbieter von Identity-Verification-as-a-Service-Lösungen, wurde in die aktuelle RegTech 100-Liste aufgenommen. In dem aktuellen Report des Forschungsunternehmens RegTech Analyst sind die weltweit innovativsten Anbieter von regulatorischen Technologielösungen für das Finanzwesen verzeichnet.

IDnow wurde aus einer Longlist von 824 Unternehmen ausgewählt und ist einer der wenigen Anbieter mit einer Identitätsüberprüfungslösung, die die Regulierungsanforderungen in 193 Ländern erfüllt. Das Unternehmen hat vor Kurzem die branchenweit erste Verification-as-a-Service-Plattform gelauncht, die sowohl videogestützte- als auch automatisierte Identifizierungsverfahren bietet und die es Unternehmen ermöglicht, die Identitäten von mehr als sieben Milliarden potenziellen Kunden online, einfach und sicher zu überprüfen, in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen von Know Your Customer (KYC) in ganz Europa und darüber hinaus.

Rupert Spiegelberg, CEO von IDnow, sagte: "Wir sind sehr stolz darauf, in den RegTech 100 aufgenommen worden zu sein. Wir sehen die Nachricht als weiteren Beweis für die wachsende internationale Anerkennung von IDnow als branchenführender Anbieter von Identitätsverifikationslösungen, die die gesetzlichen Anforderungen in den meisten Ländern der Welt erfüllen".

Die RegTech100-Liste wird von dem Forschungsunternehmen RegTech Analyst, das Daten und Analysen zur weltweiten Fintech-Branche bietet, erstellt. Als Finalisten wählte RegTech Unternehmen aus, die sich durch auf den innovativen Einsatz von Technologien zur Lösung eines bedeutenden Branchenproblems und der damit verbundenen Fähigkeit, Kosteneinsparungen oder Effizienzsteigerungen bei der Einhaltung von Vorschriften zu erzielen, auszeichnen.
Die IDnow-Plattform, der bereits mehrere hundert Unternehmen in ganz Europa, darunter UBS, Commerzbank und Telefónica, vertrauen, wurde mit biometrischen computergestützten Sicherheitstechnologien zur Betrugserkennung deutlich erweitert. Damit bietet sie die umfangreichsten Identitätsüberprüfungsfunktionen auf dem Markt mit einem überaus breiten Anwendungsspektrum in verschiedensten Industrien.

Über RegTech 100
Die RegTech 100-Liste für 2019 zeichnet Unternehmen aus, die Pionierarbeit in den Bereichen Compliance, Risikomanagement und Cybersicherheit leisten. Die weltweit innovativsten Anbieter von Technologielösungen, die sich mit den Regulierungsanforderungen von Finanzdienstleistungen auseinandersetzen, wurden heute von RegTech Analyst, einem spezialisierten Forschungsunternehmen, bekannt gegeben.

Die RegTech(Regulierungstechnologie)-Branche hat in den letzten zwei Jahren ein enormes Wachstum erlebt, da Banken und Finanzinstitute mit dem unerbittlichen Tempo des regulatorischen Wandels in allen Ländern zu kämpfen haben. Seit Anfang 2016 wurden über 4 Milliarden Dollar in RegTech-Unternehmen investiert.

Infolgedessen war der diesjährige Prozess zur Identifizierung der 100 führenden Unternehmen im RegTech-Bereich deutlich kompetitiver als noch im Vorjahr. Eine Jury aus Analysten und Branchenexperten wählte aus einer von RegTech Analyst erstellten Longlist von 824 Unternehmen. Im vergangenen Jahr umfasste diese noch 416. Die Finalisten wurden für ihren innovativen Technologieeinsatz zur Lösung eines bedeutenden Branchenproblems oder für das Erzielen von Kosteneinsparungen oder Effizienzsteigerungen im Compliance-Bereich ausgezeichnet.

Fünfundfünfzig neue Unternehmen stiegen in diesem Jahr neu in die RegTech 100 ein. Die Kategorie Risikomanagement verzeichnete den größten Anstieg mit 10 weiteren Unternehmen, die den RegTech 100-Status erhielten und 47 Plätze auf der Liste belegen, während Unternehmen, die Lösungen für die MiFID II-Regulierung in Europa anbieten, ihre Zahl um 10 Prozent auf 38 Plätze erhöhten.

Europäische und nordamerikanische Unternehmen dominieren nach wie vor den RegTech 100 mit 60 Prozent beziehungsweise 29 Prozent der Plätze. In Europa bauten britische Unternehmen ihre führende Position mit 30 Vertretern gegenüber 26 im Vorjahr aus. Die Entstehung eines florierenden globalen RegTech-Ökosystems hat dazu geführt, dass nun Unternehmen aus weiteren 21 Ländern auf der Liste stehen, darunter Irland, die Schweiz, Singapur, Indien und Luxemburg.

"Die Wirkungskraft der innovativsten RegTech-Unternehmen wird in den nächsten Jahren in Milliardenhöhe gemessen werden", so Mariyan Dimitrov, Head of Research bei RegTech Analyst. "RegTech 100-Unternehmen bieten Lösungen an, die die Prozesse im gesamten Compliance-Bereich verbessern, einschließlich Verifikation beim Onboarding-Prozess, Risikomanagement, Kommunikationsüberwachung, Informationssicherheit und Reporting unter Verwendung modernster Technologien wie Künstliche Intelligenz, Blockchain, Verarbeitung natürlicher Sprache und Biometrie."

Die vollständige RegTech 100-Liste ist verfügbar unter www.RegTech100.com. Weitere Informationen zu allen Unternehmen sowie eine detaillierte Branchenanalyse bietet der Global RegTech Review-Report.

Zurück