München und Darmstadt, 9. Dezember 2019, IDnow, der Anbieter von Identity-Verification-as-a-Service-Lösungen, verkündet eine Erweiterung des Produktportfolios um die NFC-basierte eID-Lösung von AUTHADA.

Ab Anfang des Jahres 2020 wird die IDnow Plattform um den eID-Service erweitert. Zusätzlich zur Video-Identifizierung und KI-basierten AutoIdent-Lösung bietet IDnow nun auch IDnow eID an, eine schnelle und nutzerfreundliche Möglichkeit zum Identifizieren von Personen, die die Online-Ausweisfunktion ihres Personalausweises in Verbindung mit ihrem Smartphone nutzen. Der Ausweis wird in Sekunden ausgelesen. Nach der PIN-Eingabe hält der Nutzer lediglich das Ausweisdokument an das Smartphone und die relevanten Daten werden sicher verschlüsselt übertragen. IDnow eID kann jeder mit einem Personalausweis im Scheckkartenformat (seit 01. November 2010) verwenden, der die Online-Ausweisfunktion aktiviert hat.

Der eID-Service von AUTHADA bietet auf Basis der Online-Ausweisfunktion höchste Nutzerfreundlichkeit. Für Unternehmen verspricht die Identifizierungslösung somit hohe Konversionsraten bei zugleich höchsten Sicherheitsstandards. Die Lösung ist sowohl konform für Identifikationen nach dem Geldwäschegesetz (GwG) als auch für die Ausstellung von Qualifizierten Elektronischen Signaturen (QES) gemäß der europäischen eIDAS-Verordnung. Damit werden die strengsten Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien in Europa erfüllt.

„Mit dem neuen eID-Service IDnow eID, ermöglichen wir unseren Nutzern die Auswahl und das Wechseln zwischen verschiedenen Ident-Methoden innerhalb der IDnow-Plattform.“ sagt Sebastian Bärhold, Co-Founder von IDnow und Verantwortlicher für das Partnermanagement. „Wir haben uns für die Lösung von AUTHADA entschieden, da wir bei ihnen sowohl das beste Produkt im Markt als auch die überzeugendste Strategie für die Zukunft gesehen haben,“ führt er weiter aus.

„Die Vorteile der strategischen Partnerschaft zwischen IDnow und AUTHADA liegen auf der Hand: Unter dem Motto ‚kooperieren statt konkurrieren′ bündeln wir unsere Kräfte für unsere Kunden. Damit ist eine einfachere und schnellere Implementierung unserer Lösungen möglich und somit eine Stärkung der Position am Markt. Gleichzeitig können unsere Kunden ihren Nutzern eine Wahl ermöglichen – Identifizierung via Video oder eID-Service. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Partnerschaft und die daraus entstehenden Synergien.“ erklärt Andreas Plies, CEO und Co-Founder von AUTHADA.

Matthias Taube, Leiter des im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat für den Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion zuständigen Referats, begrüßt das neue Angebot: „Der staatliche deutsche Online-Ausweis entspricht dem höchsten Vertrauensniveau gemäß eIDAS-Verordnung, sodass IDnow eID ein hochsicheres Identifizierungsmittel für zukunftsorientierte Branchen anbietet.“

Nutzbar wird das neue Produkt im Laufe des ersten Quartals 2020 sein.