Die Digitalisierung der Versicherungsbranche.

Digitalisierung ist auch in der Versicherungsbranche ein wichtiges Thema. Doch viele Versicherer müssen laut einer Studie von NTT Data ihre Hausgaben in Sache Digitalisierung dringend nachholen: Stand und Entwicklung der Digitalisierung werden 12% der Versicherungsunternehmen (12 %) nach klar definierten Kriterien gemessen und beurteilt. Jedes dritte Unternehmen (36 %) hat zwar verschiedene Indikatoren im Einsatz, die ein ungefähres Bild zum Stand der Digitalisierung vermitteln. Im Großen und Ganzen ist das Thema „Digitalisierung“ aber offenbar häufig noch diffus, komplex und wenig konkret. Rund der Hälfte (52 %) fehlt bisher eine systematische Messung des Digitalisierungsgrades.

API-Management als Schlüsselfaktor der Digitalisierung.

Neue digitale Geschäftsmodelle, sich ändernde Benutzeranforderungen und die allgemeine Verlagerung hin zu schnellen und einfachen Lösungen zwingen neue und etablierte Versicherer gleichermaßen zum Handeln. Viele Dienstleister haben solche Geschäftspotenziale erkannt und so ist der Markt förmlich von API-Anbietern überschwemmt. Versicherungsunternehmen fällt es dabei immer schwerer, einen Überblick über externe – aber auch interne – API-basierte Services und deren Performance zu behalten. Ein intelligentes API-Management hat sich damit zu einer der zentralen Herausforderungen der Digitalisierung entwickelt.

Syncier, eine Ausgliederung der Allianz in Partnerschaft mit Microsoft, hat dieses Problem erkannt: Auf dem Syncier Marktplatz werden speziell für die Versicherungsbranche relevante digitale Dienste zur Verfügung gestellt. Diese können dann direkt per API in die bestehenden IT-Systeme von Versicherern integriert werden.

Erfahren Sie mehr über den Syncier Marktplatz und die effiziente Identitätsprüfung für die Versicherungsbranche von IDnow in unserer Case Study.

Play